Die wahre Heilig´s Blechle - Geschichte

Das Heilig´s Blechle war im Mittelalter eine blecherne Münze. Zur Zeit der Hungersnöte erhielten Einheimische und unschuldig in Not geratene Bürger ein "Blechle", damit sie an öffentlichen Speisungen teilnehmen konnten. Die ebenfalls notleidenden Gemeinden konnten nicht alle über das Land ziehenden Bettlerscharen ernähren und prägten das "Blechle" zur Unterscheidung.

Zum "Heiligen Blechle" wurde es, weil Kirchen und Klöster die Verteilung wahrnahmen.

Stadtwappen Ehingen

Deutscher Reichsadler (1871-1918)